Gelbhaubenkakadu

 
Ordnung
Papageien
Familie
Kakadus
Gattung & Art
Cacatua galerita
 

Körpermaße
Länge: 45-51 cm
Gewicht: 820-970 g
Fortpflanzung
Zahl der Bruten: 1
Gelege: 2-3 weiße Eier
Brutdauer: ca. 30 Tage
Nestlingsdauer: 60-70 Tage
Lebensweise
Verhalten: tagaktiv, in Paaren oder kleinen Trupps
Nahrung: Samen, Wurzeln, Knollen, Nüsse, Insekten, Larven
Lautäußerung: eine Vielfalt rauher, sehr lauter Schreie
Kakadu
Vorkommen:
Australien

Vorkommen
 
Lebensweise
In vielen Teilen Australiens und Neuguineas ist der Gelbhaubenkakadu eine alltägliche Erscheinung. Er lebt in licht bewaldeten Gebieten und bevorzugt Bäume am Wasser. Auch in Parks ist er häufig anzutreffen.
In südlichen Regionen ihres Verbreitungsgebietes scharen sich die Kakadus außerhalb der Brutzeit zu großen Schwärmen zusammen.
Jeder Trupp von Gelbhaubenkakadus hat unabhängig von seiner Größe einen Schlafplatz in einem Baum, dem er auch treu bleibt, wenn geeignete Nahrungsgründe weit entfernt liegen.

Nahrung
Der Speisplan des Gelbhaubenkakadus umfaßt eine Vielzahl von Samen, außerdem Nüsse, Beeren und Blüten.
Bei den Bauern sind die Vögel nicht sehr beliebt, weil sie Samenkörner und reifende Feldfrüchte fressen, mit den kräftigen Schnäbeln Kornsäcke aufreißen und Heuhaufen durcheinanderbringen.
Zu ihren Gunsten muß aber auch erwähnt werden, daß die Vögel auch viele Unkrautsamen, holzbohrende Insekten und Heuschreckeneier fressen.

Fortpflanzung
Der Gelbhaubenkakadu baut sein Nest in Baumhöhlen oder hohle Äste von Bäumen.
Beide Eltern bebrüten die Eier. Sie sind in der Nähe des Nestes sehr ruhig, um nicht die Aufmerksamkeit von Räubern zu erregen.

Der Gelbhaubenkakadu und der Mensch
Er zählt zu den beliebtesten Käfigvögeln und wird seit dem 19. Jahrhundert als Haustier gehalten. Viele Vögel können die menschliche Stimme perfekt nachahmen.
Wissenswertes

Der älteste in Gefangenschaft gehaltene Vogel der Welt war ein Gelbhaubenkakadu namens Cocky. Er starb im Alter von 82 Jahren im Londoner Zoo.

Die momentane Laune des Kakadus kann man an der Stellung seiner Haube ablesen. Sie richtet sich auf, wenn die Vögel ängstlich, aggressiv oder sexuell erregt sind.

Der größte Kakadu, der zugleich den größten Schnabel aller Papageien (10cm Länge) besitzt ist der grauwschwarze Arakakadu.

Die meisten Gelbhaubenkakadus bleiben das ganze Jahr über in der gleichen Gegend.

Der einzige sichtbare Unterschied zwischen Männchen und Weibchen ist die Farbe der Iris.

[Übersichtskarte] [Home] [Tiere von A - Z]